Balkonhäuser der 1950er-Jahre

Köln Große Telegrafenstr. 50

Dass die Architektur der Nachkriegsjahre gern leichte und schwingende Formen verwendet hat, sieht man an vielen Treppenaufgängen. Weniger bekannt ist, dass dies auch bei der Gestaltung von Balkonen eine Rolle spielte. Hinzu kam die Absicht, die Rechtwinkligkeit der Fassade durch asymmetrische Auskragungen aufzulockern oder den Bewohner/innen eine andere Sichtachse zu ermöglichen.

Bei der systematischen Recherche im Kölner Innenstadtbereich und in ausgewählten Vorstadtbezirken konnten mehr als 100 Gebäude aus unterschiedlichen Epochen identifiziert werden, die wenigsten allerdings unter Denkmalschutz (7 Prozent). Forschungen zum Baurecht der 1950er-Jahre sowie zur Wohnkultur der Wiederaufbauzeit stehen nun an.

Beispiele für typische Balkonhäuser in Köln:

previous arrow
next arrow
Slider
 
Bei der Beurteilung der Balkongestaltung werden mehrere Aspekte sichtbar:
 
  • Funktion: Verschafft das Vorkragen des Balkons an einer Stelle den Bewohner/innen eine günstigere Blickrichtung?
  • Nutzwert: verschafft der Balkon der Wohnung mehr Fläche?
  • Loggia: welche – teils rechtwinklige, teils polygonale – Nutzfläche ergibt sich aus Balkon und Loggia?
  • Fassade: wie verändert ein vorkragender Balkon die äußere Hülle des Gebäudes?

In einigen Fällen dient eine Balkongestaltung außerhalb der Rechtwinkligkeit dazu, den gewünschten Hauskubus mit der Grundstücksform in Einklang zu bringen. So folgt beispielsweise die Balkonbrüstung der Fassade, während die Innenwand der Loggia die nach innen abknickende Grundstücksgrenze nachvollzieht (Alexianerstr. 2).

KML-LogoFullscreen-LogoGeoRSS-Logo
Balkonhäuser in Köln

Karte wird geladen - bitte warten...

Theodor-Heuss-Ring 46-48: 50.949850, 6.963798
Riehler Str. 10: 50.951905, 6.960858
Theodor-Heuss-Ring 36: 50.949891, 6.962757
Theodor-Heuss-Ring 60: 50.949840, 6.965418
Niederichstr. 29: 50.949823, 6.964206
Innere Kanalstr. 200: 50.955399, 6.950462
Krefelder Str. 60-62: 50.952655, 6.951975
Maybachstr. 163-165: 50.950705, 6.953536
Maybachstr. 176: 50.950952, 6.954480
Kasparstr. 4a: 50.952702, 6.953895
Balthasarstr. 59: 50.953027, 6.956760
Lupusstr. 19-21: 50.952228, 6.959839
Melchiorstr. 5: 50.952817, 6.954893
Bernhard-Letterhaus-Str. 31: 50.955852, 6.954432
Schillingstr. 25: 50.952084, 6.957833
Herwarthstr. 16: 50.943733, 6.939223
Gladbacher Str. 1: 50.945391, 6.940375
Neue Maastrichter Str. 6: 50.939252, 6.934229
Bismarckstr. 74: 50.940356, 6.932592
Moltkestr. 68: 50.937770, 6.932899
Lütticher Str. 60: 50.937655, 6.933931
Lützowstr. 41: 50.933958, 6.932333
Lindenstr. 8: 50.934543, 6.938228
Dasselstr. 18-20: 50.930187, 6.934739
Dasselstr. 24: 50.930380, 6.934562
Dasselstr. 24a: 50.930512, 6.934393

 

Das Gestaltungsmerkmal asymmestrisch geformter Balkone findet sich im Wohnungsbau der 1950er-Jahre in ganz Deutschland, ja sogar europaweit:

previous arrow
next arrow
Slider
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.